Wir sind eine Praxis mit der Zusatzqualifikation Exfoliativzytologie und zeichnen uns durch langjährige Erfahrung in der Diagnostik veränderter Zellen (Krebszellen, Virusinfektionen) aus, die bei speziellem Verdacht oder im Rahmen der Krebsvorsorgeuntersuchung durch einen Abstrich vom Gebärmuttermund entnommen werden.
– Krebsvorsorgeuntersuchung
– HPV-Verdacht (Risiko Gebärmutterhalskrebs info)

Münchner Nomenklatur III für die gynäkologische Zytodiagnostik der Zervix ab 1. Juli 2014