osteoporose

 

 

 

Knochendichtemessung
Die Osteoporose ist eine Knochenerkrankung bei der die Knochenmasse abnimmt und der Knochen durch Störungen der Mikroarchitektur des Gewebes instabil wird. Die beginnende Osteoporose wird vom Betroffenen in der Regel nicht bemerkt.
Durch das rechtzeitiges Erkennen mittels Knochendichtemessung und mit einer spezifischen Therapie kann dem Fortschreiten der Erkrankung wirksam begegnet werden. 40% aller 50-jährigen Frauen und 13% aller 50-jährigen Männer sind davon betroffen. Jährlich werden 30 000 Menschen dadurch dauerhaft pflegebedürftig.

 

osteoporose2

 

 

Wir machen vom
24.12.19 bis zum 03.01.20120 Weihnachtsferien.

Wir wünschen unseren Patienten ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest!

Frauenarzt Marburg Dr. med. Franz Prohaska & Team