Dazu gehören Eingriffe wie Ausschabungen der Gebärmutterhöhle zur Diagnostik oder nach Fehlgeburten, Spiegelung der Gebärmutter, Gewebeentnahmen (PE/Konisation), aber auch die Entfernung gut- und bösartiger Mammatumore, Gebärmutterentfernung, Senkungs-operationen und vieles mehr. Sofern möglich werden immer minimalinvasive Methoden bevorzugt. Bauchspiegelung: Sie dient zur Abklärung unklarer Befunde oder Schmerzen, zur Abklärung bei ungewollter Kinderlosigkeit (Sterilität) und Behandlung möglicher Ursachen (z.B. Lösen von Verklebungen), zur Diagnose und Behandlung der Endometriose, Myomentfernung, Zystenentfernungen bzw. Entfernung der Eierstöcke, Behandlung einer Eileiterschwangerschaft, Verwachsungslösungen, Sterilisation u.a. Alle gynäkologischen Operationen führe ich im Diakoniekrankenhaus Marburg-Wehrda durch. Ambulante Operationen im Krankenhaus bieten die Vorteile der ambulanten Behandlung und der Sicherheit eines Krankenhauses mit einer integrierten chirurgischen und anästhesiologischen Abteilung. Für stationäre Aufnahmen stehen Belegbetten zur Verfügung.

Praxisschließung

Liebe Patientinnen,

nach mehr als zwei Jahrzehnten Tätigkeit als niedergelassener Gynäkologe, Geburtshelfer und Belegarzt schließe ich meine Praxis zum 30.April 2021.

Ich bedanke mich herzlich für alles Vertrauen, Treue und auch die viele Dankbarkeit, die mir entgegengebracht wurde.

Ihr Dr. Franz Prohaska